0x0000007B Blue Screen in VirtualBox


Jedesmal stolpere ich wieder drüber: 0x0000007B Blue Screen in VirtualBox… Das passiert, wenn man aus einer anderen Virtualisierungsplattform die HDD “einfach” in eine neue VBox hängen will – oder, wie gerade wieder geschehen: Mit dem grossartigen disk2vhd Tool aus den Systernals einen PC virtualisieren will.
Der Grund ist ganz einfach: VBox legt default-mässig einen SATA Controller an und hängt die virtuelle Platte ein. Daraus resultiert der Blue Screen.
Windows würde gerne mit einem IDE Controller starten. Also: Settings – Storage (Massenspeicher) – SATA Controller löschen.

IDE Controller

Neuen Controller (IDE) anlegen und die vorhandene Platte damit verbinden. Nicht vergessen: ein (leeres) CD-Rom Laufwerk anlegen, für die Installation der Guest-Additions.

Funktioniert übrigens auf PC und Mac.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.